Lutz Michaelis
Eine private Homepage.

Astrid Kirchherr

Astrid Kirchherr Selfportrait 1960 (Foto: © Astrid Kirchherr / K&K)Astrid Kirchherr (*20.05.1938 in Hamburg) ist eine deutsche Fotografin und Künstlerin. Sie studierte an der Meisterschule für Mode, Textil, Grafik und Werbung in Hamburg und wurde Assistentin von Reinhart Wolf, einem bekannten Fotografen.

Im Kaiserkeller lernte sie mit Klaus Voormann die Beatles kennen. Sie schlug ihnen vor, Fotos zu machen. So kam es 1960 zur ersten professionellen Fotosession der Beatles auf dem Hamburger Dom. Astrid Kirchherr ahnte damals noch nicht, welche Folgen diese Aufnahmen für sie haben würden. Denn mit dem Weltruhm der Beatles wurde auch sie berühmt. Ihr Name ist untrennbar mit diesen Aufnahmen verbunden. Die Beatles-Fotos sollten in gewisser Weise auch zum Handicap für ihre weitere Karriere als Fotografin werden.

The Beatles "Hamburg Fun Fair" 1960 (Foto: © Astrid Kirchherr / K&K)In dieser Zeit verliebte sie sich in Stuart Sutcliffe, der ihretwegen die Beatles verließ und in Hamburg blieb. Doch die gemeinsame Zeit sollte nicht von langer Dauer sein. Stuart Sutcliffe starb am 10.04.1962 im Alter von nur 21 Jahren an einer Hirnblutung.

Später arbeitete Astrid Kirchherr als freie Fotografin und machte auch weiterhin noch Fotos von den Beatles, u.a. bei den Dreharbeiten zum Film "A Hard Day's Night". Eines ihrer letzten veröffentlichten Fotos befindet sich auf dem Cover von George Harrisons Album "Wonderwall Music". Mitte der 60er Jahre hörte sie dann auf, als Fotografin zu arbeiten. Niemand interessierte sich mehr für Aufnahmen, auf denen keine Beatles zu sehen waren.

Ihre Beatles-Fotos waren in zahlreichen Ausstellungen (u.a. Hamburg, London, New York, Tokyo und Rock'n'Roll Hall of Fame) zu sehen. 2003 erschien ihr Bildband "When we was fab", eine Autobiografie in Bildern.

Im September 2011 war eine Versteigerung des gesamten Beatles-Fotoarchivs geplant, einschließlich der Negative und Bildrechte. Unter den rund 600 Aufnahmen befinden sich auch noch nahezu unbekannte Fotos. Die Versteigerung wurde schließlich abgesagt, da der New Yorker Kunsthändler Vladislav Ginzburg das komplette Archiv erworben hatte. 

 

K&K Center of Beat in Hamburg

 

zurück zu den Beatles   zum Seitenanfang

w w w . l u t z m i c h a e l i s . c o m